Neue Chefin für Stiftung

Die Meissen Porzellan-Stiftung GmbH hat seit Jahresanfang 2019 eine neue Geschäftsführerin. Anja Hell (43) übernahm das Amt von ihrer Vorgängerin Sandra Jäschke, die bereits im Herbst als Pressesprecherin zum sächsischen Finanzministerium gewechselt war. Bis Jahresende 2018 hatte Jäschke die Porzellan-Stiftung noch interimsweise geführt.

Die neue Geschäftsführerin Anja Hell arbeitet bereits seit 2015 als Kuratorin bei der Stiftung. Die Kunsthistorikerin konzipierte maßgeblich die Umgestaltung Porzellan-Museums in der Manufaktur. Das Museum, das mit rund 2.000 Exponaten die über 300-jährige Geschichte der Porzellan-Manufaktur Meissen schildert, ist das wohl wichtigste „Schaufenster“ für die Arbeit der 2014 als 100-prozentige Tochter des Freistaats Sachsen gegründete Porzellan-Stiftung. Aufgabe der Stiftung ist es, das kulturelle Erbe von Europas erster Porzellan-Manufaktur zu bewahren und weiterzuentwickeln. Dazu übernahm die Stiftung die Sammlungen der Manufaktur.